Häufige Fragen - Details

Was ist eine Solidarische Landwirtschaft (Solawi)?

Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiten, haben meist nur die Wahl entweder die Natur oder sich selbst auszubeuten. Ihre Existenz hängt von Subventionen und  Markt- bzw. Weltmarktpreisen ab. Beide sind Faktoren, auf die sie keinen Einfluss haben und die sie häufig zwingen, über ihre persönliche Belastungsgrenze sowie die von Boden und Tieren zu gehen, oder ganz aus der Landwirtschaft auszusteigen. Auch der ökologische Landbau ist von diesem Mechanismus nicht ausgenommen.

Solidarische Landwirtschaft ist eine innovative Strategie für eine lebendige, verantwortungsvolle Landwirtschaft, die gleichzeitig die Existenz der Menschen, die dort arbeiten, sicherstellt und einen essenziellen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leistet.

(Zitat aus https://www.solidarische-landwirtschaft.org/das-konzept)

Zuletzt aktualisiert am 25.03.2021 von Zukunftsforum Rissen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 1?